Penisvergrößerung: Diskrete Intimchirurgie in der Türkei buchen

Diskret, sicher und professionell bieten wir Ihnen die Penisvergrößerung in der Türkei mit einem Wellnessurlaub als moderne Behandlung der Intimchirurgie.

Penisvergrößerung / Penisverdickung

Wohl kaum ein Körperareal prägt das männliche Selbstwertgefühl so sehr wie der Intimbereich. Die Größe des Penis spielt dabei eine entscheidende Rolle. Wird das eigene Glied als zu klein empfunden, entsteht ein hoher psychologischer Druck, der sich nicht nur auf die Sexualität und die Partnerschaft, sondern auf das Selbstbewusstsein im ganzen auswirkt.

Die Intimchirurgie bietet für Männer mit einem empfunden zu kleinen Penis die Option der Penisvergrößerung. Erfahren Sie auf unserer Webseite alle wichtigen Informationen über die möglichen Techniken zur Penisvergrößerung und Penisverdickung in der Türkei.

Interessiert?

Senden Sie uns jetzt Ihre Telefonnummer! Wir melden uns schnellstmöglich, um Ihre Fragen zu beantworten.

    Was ist eine Penisvergrößerung?

    Die Penisvergrößerung ist ein Eingriff in der ästhetisch-plastischen Chirurgie, die zur Intimchirurgie des Mannes zählt. Dabei wird das als zu klein empfundene Größenverhältnis von einem Penis je nach Ziel in der Länge oder in der Dicke korrigiert. Als Gründe können sowohl die psychische Belastung durch den als klein empfundenen Penis zählen als auch ein unbefriedigendes Liebesleben.

    Die normale Größe gilt dabei als eher subjektiv und kann von 8 bis 13 Zentimetern reichen, ohne medizinisch auffällig zu sein. Der Durchschnitt liegt bei 9 bis 10 Zentimetern im schlaffen Zustand. Zudem ändert sich die Größe im erregten Zustand variabel. Bis zu 40 % seiner Länge kann der Penis dann gewinnen. Vom medizinischen Krankheitsbild „Mikropenis“ sind tatsächlich nur sehr wenige Männer betroffen.

    Der Arzt spricht bei einem Mikropenis von einem Penis, der auch im erigierten Zustand eine geringere Länge als 7 Zentimeter aufweist. Dies muss jedoch nicht mit einer Einschränkung der Potenz einhergehen.

    Grundlegend gilt die Penisvergrößerung nicht als ein medizinisch notwendiger Eingriff. Das persönliche Empfinden des Mannes ist ausschlaggebend für die individuell passende Behandlung. Dabei bieten sich moderne chirurgische Eingriffe als variable Techniken an, um die Penisvergrößerung oder die Penisverdickung umzusetzen.

    Wann ist die Penisvergrößerung

    eine sinnvolle Behandlung?

    In der Regel kommen Männer erst dann zu einem Arzt, um sich über eine Penisvergrößerung zu informieren, wenn der Leidensdruck bereits sehr groß ist. Das Selbstwertgefühl und die Psyche leiden vornehmlich unter der Situation, die sich durch einen zu kleinen Penis ergibt. Allerdings wirkt sich dies nicht allein auf die Psyche aus, sondern in der Regel auch auf das Sexualleben.

    Häufig treten funktionelle Funktionsstörungen auf, bei denen die Ursache klar von der Penisgröße getrennt betrachtet werden müssen. Sonst kann es passieren, dass die Potenz des Mannes auch nach der Penisvergrößerung leidet und er das Zusammensein mit seiner Partnerin nicht positiv erleben kann.

    Sie leiden unter Ihrer Penisgröße und möchten eine Verbesserung für Ihr Sexualleben mit der Penisvergrößerung finden? Dann schicken Sie uns Ihre Nachricht für eine diskrete Beratung.

    Was sollte vor der

    Penisvergrößerung berücksichtigt werden?

    Wichtig ist zudem, keine unrealistische Vorstellung von den Ergebnissen einer Penisvergrößerung zu haben. Seriöse Chirurgen versprechen keine Wunder, sondern zeigen ein individuell mögliches Spektrum an Längenzuwachs auf, das im Rahmen von durchschnittlich 2 bis 4 Zentimenter begrenzt ist. Soll der Penis verdickt werden, kann ein durchschnittlicher Umfangszuwachs von bis zu 2 Zentimetern über die Penisverdickung erzielt werden. Nur, wenn der Patient sich dieser Optionen bewusst ist, kann die Penisvergrößerung als eine passende Behandlung umgesetzt werden und ein zufriedenstellendes Ergebnis bringen.

    Voraussetzung für die Durchführung des Eingriffs sind darüber hinaus körperliche Untersuchungen, die belegen, dass der Patient die Penisvergrößerung gesundheitlich gut übersteht. Kontraindikationen können sexuell übertragbare Erkrankungen oder generelle Erkrankungen im Genitalbereich sein. Auch schwerwiegende Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Erkrankungen wie Epilepsie, Bluterkrankungen wie Hämophilie oder starkes Übergewicht können gegen den Eingriff sprechen, da diese als Risikofaktoren die Gefahr von Komplikationen erhöhen könnten. Auch sollte der Patient das körperliche Wachstum im Genitalbereich abgeschlossen und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

    In den Tagen vor dem Eingriff sollten Sie auf einen gesunden Lebensstil achten, ausreichend schlafen, gesund essen und auf den Konsum von Tabakwaren sowie Alkohol verzichten. Hierdurch fördern Sie die Regenerationsfähigkeit Ihres Körpers für die Erholung nach der Penisvergrößerung. Zudem sollten Sie mit rasiertem Intimbereich zum Eingriff erscheinen und sich für eine Verringerung der Infektionsgefahr der Wunden mit desinfizierenden Reinigungsprodukten im Intimbereich waschen.

    Wie ist der Ablauf

    einer Penisvergrößerung?

    Die Penisvergrößerung erfolgt je nach Technik und Wunsch des Patienten unter örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose. Die Operation dauert zwischen einer und zwei Stunden und kann je nach Verlauf während einem ambulanten oder einem ein- bis zweitägigem Klinikaufenthalt erfolgen. Die Technik richtet sich nach dem Ziel der Operation, ob die Behandlung eine reine Verlängerung, eine Verdickung oder eine Kombination aus beidem erwirken soll.

    Penisverlängerung

    Der eigentliche Eingriff der Penisverlängerung erfolgt durch einen Schnitt an der Peniswurzel, der das vordere Halteband zwischen Penisschaft und Schambein trennt. Hierdurch kann ein Teil vom Penisschaft nach außen verlagert werden, wodurch sich der Penis in die Länge streckt. Der Gewinn an Länge ist von den individuellen Gewebestrukturen im Penis abhängig. Auch die Krümmung des inneren Penisschaftes spielt dabei eine Rolle. Die Verlängerung umfasst in der Regel mindestens 2 cm, bei günstigen Bedingungen zwischen 4 und selten 5 cm.

    Penisverdickung

    Die Penisverdickung kann durch den Einsatz eines Fillers wie Hyaluronsäure erfolgen, für langfristige Ergebnisse jedoch auch durch Eigenfett. Hyaluronsäure ist ein im Körper natürlich vorkommender Gewebebestandteil, der jedoch im Lauf der Zeit im Organismus wieder abgebaut wird. Daher kann es sein, dass der Einsatz von Hyaluron nur temporäre Erfolge erzielt. Die Behandlung mit Eigenfett gilt hingegen als äußerst langwirkend und schonend. Das Eigenfett wird in der Regel am Oberschenkel entnommen und nach der sorgfältigen und sterilen Aufbereitung mit einer feinen Kanüle in den Penis eingespritzt. Der Umfang vom Penis lässt sich hierdurch um eine Verdickung zwischen 2 und 3 cm verändern. Das Ergebnis sollte jedoch ein harmonisches Gesamtbild ergeben, in dem die Penislänge und die Penisdicke optimal zueinander passen.

    Kombination von Penislänge und Penisdicke

    Werden beide Varianten der Penisvergrößerung miteinander kombiniert, kann das Ergebnis der Verlängerung durch das zusätzliche Gewicht profitieren. Zudem ist das Risiko starker Vernarbungen deutlich geringer, als wenn beide Eingriffe einzeln durchgeführt werden.

    Die ersten Tage nach der Penisvergrößerung:

    Heilungsprozess und Verhaltensempfehlungen

    Den Operationssaal verlassen Sie nach der Penisoperation mit Spezialverbänden, welche das Ergebnis des Eingriffes fixieren. Direkt im Anschluss an die Operation sollten Sie sich ausreichend von der Penisvergrößerung erholen und dem Körper Ruhe für die Regeneration gönnen. Die Klinik verlassen können Sie je nach Methode noch am gleichen Tag, spätestens jedoch nach zwei Tagen. Bei Missempfindungen kann der Intimbereich durch Kühlung gelindert werden, während Sie bei Bedarf Schmerzmittel durch den Arzt erhalten.

    Bereits nach wenigen Tagen sollten alle Beschwerden in Ruheposition nachlassen. Lediglich bei Bewegung und Belastung des Intimbereichs können noch Missempfindungen auftreten. Schlafen sollten Sie bevorzugt in Rückenlage. Für wenigstens drei bis vier Wochen sollte das Heben schwerer Lasten vermieden und körperliche Arbeit eingeschränkt werden. Leistungssport und starke Sonnenbestrahlung sollte ebenso unterbleiben wie der Besuch in der Sauna, im Solarium oder im Schwimmbad.

    Die Sexualität kann in der Regel sechs Wochen nach der Penisvergrößerung vorsichtig wieder aufgenommen werden. Die Wunde sollte dafür vollständig verheilt sein und der Patient sich dafür bereit fühlen. Achten Sie zudem auf die ärztlichen Hinweise zur Wundversorgung und die Anleitungen des Pflegepersonals, um Komplikationen bestmöglich zu vermeiden.

    Welche Risiken bestehen bei

    einer Penisvergrößerung?

    Sofern keine grundlegenden Gesundheitseinschränkungen bestehen, ist die Penisvergrößerung eine risikoarme und zuverlässige Behandlung. Wird die sorgfältige Wundpflege nicht genau eingehalten, kann es jedoch an den Wundstellen zu Entzündungen kommen, welche nicht nur den OP-Erfolg, sondern auch die Gewebegesundheit beeinträchtigen kann. Kann die Wundheilung gut erfolgen, bleibt meist nur eine kleine, nahezu unsichtbare Narbe zurück.

    Bestanden vor dem Eingriff sexuelle Funktionsstörungen, kann es passieren, dass diese auch nach der Penisvergrößerung auftreten oder anhalten. Zumeist reduziert sich dies jedoch durch das verbesserte Selbstwertgefühl des Patienten.

    Schonen Sie sich nach dem Eingriff ausreichend und halten Sie sich streng an die Vorgaben des Arztes, damit Sie sich bald nach der Penisvergrößerung auf ein erfülltes Liebesleben freuen können.

    Penisvergrößerung in der Türkei:
    Diskret und sicher mit VIP-beauty.travel

    Professionell, diskret und sicher bieten wir Ihnen bei VIP-beauty.travel individuelle Behandlungspakete in Kombination mit einem modernen Wellnessurlaub für die Erholung. Unsere Klinik in der Türkei sorgt für hohe medizinische Standards und die erfahrenen Ärzte für bestmögliche Ergebnisse. Bei der Penisvergrößerung profitieren Sie zudem von der gesteigerten Diskretion durch die Entfernung zu Ihrer Heimat. So können Sie den intimen Eingriff unbemerkt von Ihrem Umfeld durchführen lassen und im Anschluss an den Klinikaufenthalt einen wundervollen Wellness-Urlaub in der Metropolregion Istanbul verbringen.

    Alle Aspekte Ihrer Reise werden von der Beratung bis zu Ihrer Heimreise von unseren Mitarbeitern geplant, organisiert und für Sie mit einer deutschsprachigen Begleitung ergänzt. Die Begleitperson aus dem VIP-beauty.travel-Team unterstützt Sie bei Arztterminen ebenso wie bei Ausflügen in die Umgebung. Das moderne Hotel bietet zudem neben den klassischen Wellnessleistungen auch die Erfüllung Ihrer Bedürfnisse im Rahmen der Regeneration. Hierzu zählt beispielsweise das Anreichen von Kühlelementen oder die schnelle Kontaktaufnahme mit dem Arzt bei Fragen und Problemen. Selbstverständlich erhalten Sie auch eine gute Nachsorge für Ihre Penisvergrößerung in der Türkei: Einmal im Quartal kommen unsere Ärzte nach Deutschland, um Sie zu einer Nachuntersuchung einzuladen.

    Intimchirurgie für den Mann:

    Warum für die Penisvergrößerung in die Türkei reisen?

    In der Türkei hat die ästhetisch-plastische Chirurgie einen hohen Stellenwert, der sich in hohen medizinischen Standards widerspiegelt. Da jedoch die Nebenkosten für einen Aufenthalt in Klinik und Hotel, für Verpflegung und Servicedienstleistungen deutlich niedriger als in Deutschland sind, kostet eine Behandlung wie die Penisvergrößerung in der Türkei vergleichsweise deutlich weniger. Diese Preisersparnis wird häufig von Reiseveranstaltern einbehalten. VIP-beauty.travel gibt diese Ersparnis an Sie weiter, damit Sie von fairen Preisen für Ihre Penisvergrößerung profitieren.

    Bei VIP-beauty.travel haben wir uns auf moderne Medizin- und Gesundheits-Urlaube mit dem mediterranen Flair der Türkei spezialisiert. Wir übernehmen für Sie die individuelle Planung des Aufenthaltes und sorgen für eine VIP-Rund-um-Betreuung nach Ihren Wünschen. So profitieren Sie nicht nur von guten Preisen und einem ausgezeichneten Service, sondern durch die Entfernung zu Ihrem Wohnort auch von der außergewöhnlichen Diskretion für Ihre Penisvergrößerung. Sie kommen in die Türkei und kehren mit einem besseren Lebensgefühl zurück nach Hause.

    Sie überlegen, eine Penisvergrößerung in der Türkei vornehmen zu lassen?
    Schicken Sie uns Ihre Telefonnummer für eine persönliche Beratung.